Die richtige Kondomgrösse herausfinden

Kondomgrösse herausfinden

Die richtige Kondomgrösse herausfinden

Kondome sind ein perfektes, modernes Verhütungsmittel: Sie sind preiswert und jederzeit rezeptfrei erhältlich. Im Grunde gehören die „Gummis“ in den Kulturbeutel jedes verantwortungsbewussten, sexuell aktiven Menschen, ob Mann oder Frau.
Denn sie schützen die Frau vor einer ungewollten Schwangerschaft und beide Partner vor sexuell übertragbaren Infektionen. Bei korrekter Anwendung und der Auswahl der passenden Grösse bieten Kondome eine überaus hohe Sicherheit. Sowohl bei spontanen oder wechselnden sexuellen Kontakten als auch innerhalb einer festen Partnerschaft sorgen Kondome jederzeit für eine entspannte, sorgenfreie Liebes-Begegnung – ohne dass die Empfindungsfähigkeit der Partner darunter leidet.

Die richtige Anwendung wird mittlerweile sogar im Sexualkundeunterricht an Schulen vermittelt und lässt sich schnell einüben. Modernste Materialien sind anti-allergen und beeinträchtigen den Geschlechtsverkehr in keiner Weise.

Die Sicherheit eines Kondoms hängt von mehreren Faktoren ab – wer auf diese Details achtet, verfügt über ein verlässliches Schutz- und Verhütungsmittel.

– Kondome aus Automaten in oder vor Sanitärräumen? Die verwendeten Materialien mögen keine Temperaturschwankungen und verlieren auch mit der Zeit an Elastizität und Haltbarkeit. Kondome können problemlos (und anonym) über in unserem Online-Shop, in Apotheken oder Drogerien erstanden werden. Achtung – auf der Verpackung ist ein Verfallsdatum angegeben! Dieses beträgt normalerweise vier Jahre. Werden sie kühl und originalverpackt aufbewahrt, sind sie innerhalb dieses Zeitraumes in einwandfreiem, sicherem Zustand.

– Vorsicht beim Auspacken: Schon ein spitzer Fingernagel kann hier Schaden anrichten!

– Massage-Öle oder Gleitcremes: Fettige oder ölige Substanzen machen die „Gummis“ porös – besser ist es, sich rechtzeitig nach einem kondom-geeigneten Gleitmittel umzutun, oder dieses gleich zusammen mit den Kondom zu kaufen.

– Latex-Allergie? Diese Ausrede gilt nicht mehr. Latex-freie Kondome haben längst den Markt erobert!

– Den Gummi richtig anziehen – mit etwas „Luft“ nach oben über den erigierten Penis rollen – das lässt sich in Sekunden erlernen und sicher ausführen.

– Die richtige Kondomgrösse herausfinden?
Entscheidend ist übrigens die Breite, nicht die Länge – die übliche Standardlänge der Präservative ist in der Regel vollkommen ausreichend und eher grosszügig bemessen.

Über 80% aller Männer verschätzen sich in Punkto Grösse zunächst. Dabei bedeuten gut passende Gummis ungeminderte Empfindungsfähigkeit und ein Plus an Sicherheit. Kondome „nach Mass “ reissen nicht, können nicht abrutschen und verursachen andererseits auch kein unangenehmes Enge-Gefühl.

Statt nur eine Standard Kondomgrösse bieten Hersteller wie etwa Malesation Perfect Size oder My.Size aus diesem Grund eine ganze Auswahl an Grössen an.

Doch wie ermittelt Man(n) die für ihn passende Kondome Grösse?

Auf vielen Markenpackungen ist die nominale Nennbreite des Kondoms angegeben – das ist die Breite in Millimetern, wenn es flach liegend gemessen wird. Der Umfang des (erigierten) Penis durch Zwei geteilt ergibt die passende Nennbreite des Kondoms.

So würde beispielsweise das Malesation Perfect Size Lynx 49 zu einem Penis-Umfang von 98 Millimetern passen. Eine Reihe von Herstellern gibt bereits den Umfang in Millimetern auf der Packung an.

Wer ganz sicher gehen möchte, investiert in eine oder zwei Probepackungen Kondome – bis er eine für ihn perfekte und angenehme Grösse gefunden hat.

Hier geht es zum Online-Shop