Kamasutra – Das Küssen

Kamasutra – Das Küssen

Der Kuss

Als für das Küssen ganz besonders prädistinierte Körperteile sind Stirn, Haare, Wangen, Brüste und Lippen zu sehen.

Der gemessene/angedeutete Kuss:
Die Frau legt ihren Mund nur leicht auf den des Geliebten

Der zuckende Kuss:
Sie versucht mit ihrem Mund den seinen zu öffnen

Der berührende/stossende Kuss:
Die Frau berührt seine Lippen mit der Zungenspitze und fasst seine Hand

Der gleiche oder gerade Kuss:
Hier ruhen Lippen auf Lippen

Der schiefe Kuss:
Normalerweise dreht das Paar beim Küssen die köpfe und so entsteht der schiefe Kuss

Der irrende/sich drehende Kuss:
Dieser entsteht, wenn einer der beiden den Kopf des anderen nimmt und ihn zum Küssen zu sich dreht

Der gepresste Kuss:
Einer saugt die Unterlippe des anderen zu sich heran und presst sich gegen den Partner

Als Grundregel des Küssens gilt: Jede Liebkosung soll man mit einer Liebkosung beantworten. Auf jeden Kuss folgt ein Gegenkuss. Wie in einer Spirale steigert sich dadurch die Lust!