Kamasutra – Die Skala

Kamasutra Buch der Liebe

Kamasutra – Die Skala

Die verschiedenen Skalen der Liebesgenüsse

Es gibt 4 Gruppen von Liebeszuständen, die es zu unterscheiden gilt:

1. Liebe aus Gewohnheit
Zu dieser Form der Liebe gehört alles, wo die Gewohnheit oder eine gleichmässige Tätigkeit eine Rolle spielt. So könne, neben der Liebe zur Sexualität, auch die Liebe zur Jagd, zum Trinken, zum Spiel usw. entstehen.

2. Liebe aus Einbildung
Diese Liebe beruhe auf der Fähigkeit vieler Menschen, lediglich in der Gedankenwelt wurzelnden Dingen grosses Gewicht beizulegen. So komme es zur Liebe aus Einbildungskraft. Das führe z.B. zur Vorliebe für den Mundverkehr. Auch alle Arten von Küssen und Liebkosungen gehören dazu.

3. Liebe aus Vertrauen
Eine solche Liebe ist dann vorhanden, wenn sich die Partner vertrauensvoll begegnen. Sie beruhe auf Gegenseitigkeit, sei tief, wahr und treu. Beide Partner seien dann wie Teile eines Ganzen. Ihre Charaktere seien gleichmässig und gleichstimmig.

4. Sinnliche Liebe
Die sinnliche Liebe sei erst die vollwertige Liebe, denn von ihr lebten die anderen drei Liebesformen. Die Wonnen, die sie hervorbringe, seien grösser als die anderen drei Arten, die nur durch sie entstünden.

Kamasutra – Übersicht