Kamasutra – Liebes-Bisse

Kamasutra – Liebes-Bisse

Der zärtliche Biss

Beim zärtlichen Knabbern sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt acht verschiedene Liebesbisse, doch auch hier gilt, den anderen nicht zu verletzten, sondern ihn nur durch zärtliches Knabbern zu verwöhnen.

Der versteckte Biss
Der versteckte Biss wird an der Unterlippe angebracht, man erkennt nur an der Rötung der Haut, dass hier geknabbert wurde.

Die Punktreihe
Bei der Punktreihe wird Punkt an Punkt nebeneinander gebissen, dies vorzugsweise an den Brüsten, den Achseln, der Hüfte, die Stirn und die Schenkel. Die Punktreihe sollte allerdings nicht übertrieben werden.

Der aufgeschwollene Biss
Hier wird an der Unterlippe etwas kräftiger geknabbert. Sie schwillt deutlich unter dem Zudrücken der Zähne an.

Der Punkt
Der Punkt bezeichnet eine Art „Knutschfleck“, also ein punktförmiges Gebilde, an der Unterlippe.

Koralle und Edelstein
Koralle und Edelstein bezeichnet Lippe und Zähne des Beissenden. Hier ist ein gleichzeitiges beissen uns Saugen erforderlich. Diese Technik wird in den Wangen angewendet.

Die Edelsteinkette
Bei der Edelsteinkette wird gleichzeitig mit allen Zähnen zugebissen. Es ist eine sehr leidenschaftliche Technik, die an den Brüsten, den Achseln oder der Hüfte angewendet wird.

Die zerrissene Wolke
Die zerrissene Wolke gehört zur hohen Kunst des Liebes–Beissens. Alle zähne beissen gleichzeitig in die Brust. Dabei kommt es zu unregelmässigen Kreisformen als Ausdruck besonderer Liebesraserei.

Der Eberbiss
Beim Eberbiss werden lange, zahlreich, nebeneinanderliegende Bisse an den brüsten oder der Schulter angebracht. Die Bisse Bilden Streifen, zwischen denen gerötete Zwischenräume zu sehen sind. Für diese Technik braucht man viel Übung.