Sex-Lexikon W

Sexlexikon

Sexlexikon W

WaschzwangLexikon-W1

Der Waschzwang oder Reinlichkeitsfanatismus bezeichnet Menschen, die ständig den Drang verspüren, sich zu säubern. Sie empfinden Schmutz und Bakterien als unerträglich und denken nur daran, sich davor zu schützen bzw. sich von ihnen zu befreien. Dieser Fanatismus macht natürlich meist auch ein normales Sexualleben unmöglich, da sich die entsprechenden Personen durch den Akt und die damit verbundenen Körpersekrete beschmutzt fühlen.

Lexikon-W2Wet-Look

Die Kunst, angezogen wie ausgezogen zu wirken, bezeichnet man als Wet-Look. Dies erreicht man z.B. durch das Tragen von nassen T-Shirts, durchsichtiger Kleidung oder enganliegender Kleidung aus Lack, Leder oder Gummi.

Wiener Auster

Spezielle Liebesposition, wobei die die Frau auf dem Rücken liegt und die Beine bis zum Kopf ausstreckt oder sie auf seine Schultern legt. Hierdurch wird der Druck auf den Penis verstärkt.

Windelfetischismus

Beinhaltet die sexuelle Reizauslösung durch den Anblick oder das Tragen von Säuglingskleidung, besonders Windeln. Der Windelfetischist hat den Wunsch, eine andere Person in Windeln ein-, oder auszupacken, was meist als Vorspiel dient. Oder aber er selbst trägt die Windeln ohne Beisein eines Sexualpartners. Der Fetischist möchte wie ein Säugling behandelt werden – dadurch wird er sexuell erregt

Sexlexikon – Übersicht