Sextoys – Liebeskugeln

Sextoys

Liebeskugeln

Liebeskugeln, Lustkugeln, Orgasmuskugeln oder das gleiche mit -perlen oder -bällen statt den Kugeln, Ben-wa Kugeln oder Rin-no-tama; sie sind unter vielen Namen bekannt und das nicht zu Unrecht! Liebeskugeln entstammen ursprünglich der fernöstlichen Kultur – im englischen sind sie auch als „Burmese Bells“ oder „Geisha Balls“ bekannt. Die Lustkugeln finden nicht nur beim Liebesspiel Verwendung, sie werden vor allem auch im Alltag getragen. Auch wenn es viele unterschiedliche Ausführungen gibt, ist das Grundprinzip bei allen Liebesperlen gleich: zwei Kugeln mit einem Verbindungsband und einer Rückholschlaufe zum vaginalen oder analen Einführen. Bewegt sich nun der Körper, bewegen sich auch automatisch die eingeführten Liebeskugeln und verursachen ein leichtes angenehmes Lustgefühl. Dieses Gefühl führt allerdings selten zum Orgasmus, verschafft allerdings eine dauerhafte, leichte sexuelle Stimulation – daher werden die kugeln ja auch oft im Alltag getragen. Ein anderer Effekt ist die Anregung, bzw. das Trainieren der Scheidenmuskulatur. Das ist nicht nur beim Sex äußerst reizvoll, sondern auch eine medizinisch anerkannte Behandlungsmethode bei bestimmten Leiden.

Die Lustperlen kommen sehr vielen Arten und Varianten vor. So gibt es Modelle, mit eingebauten Vibratoren, die im Gegensatz zu den meisten anderen Modellen auch zum Höhepunkt führen und eher für das Liebesspiel und die Selbstbefriedigung eingesetzt werden. Auch die Oberflächen-Materialien sind höchst unterschiedlich. Ob Kunststoffe, wie Jelly oder Silikon, ob Holz oder Metall, es gibt sie in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Besonders Metall-Modelle haben den zusätzlichen Reiz, dass man ihre Temperatur vor dem Einführen ändern kann und sich selbst kleine Kicks verschaffen kann. Oft sind die Kugeln hohl und in dem Innenraum befindet sich eine weitere Kugeln, Perlen oder gar eine Flüssigkeit. Das sorgt dafür, dass die Kugeln bei Bewegung in Vibration geraten und das Tragegefühl noch viel reizvoller machen.

Eine spezielle Variante stell Anal-Kugeln oder Anal-Ketten dar, die meist aus mehreren Kugeln bestehen, die im Durchmesser zunehmen und vor allem für die anale Stimulation sehr geeignet sind. Diese Perlen-Ketten werden während des Liebesspiels eingeführt und dann beim Höhepunkt wieder herausgezogen, was den Orgasmus besonders intensiv macht.

Sextoys – Übersicht Hier geht es zum Online-Shop