Das perfekte Handwerkszeug des Christian Grey

Das perfekte Handwerkszeug des Christian Grey

Passend zum bevorstehenden Valentinstag startet am 09. Februar 2017 „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ in den Kinos. Der zweite Teil schliesst nahtlos an den Mega-Blockbuster „Fifty Shades of Grey“ aus dem Jahr 2015 an. Christian Grey, der charismatische Millionär mit der Neigung zu dominat-devoten Liebesspielen wird auch diesmal das Publikum wieder begeistern und die Fantasie beflügeln. Während Anastasia Steele (Dakota Johnson) Christian Grey (Jamie Dornan) erneut verfällt, kommen in diesem Film auch Elena (Kim Basinger) und Leila (Bella Heathcote) zu Wort. Sie sind die Verflossenen von Christian Grey und wissen genau, welche dunklen Geheimnisse sich um den attraktiven Herren und Meister der bitter-süssen Verführung ranken.

Das Spiel mit der Macht

Christian Grey

Vielleicht hast auch du damals den ersten Teil des Films gesehen und gemerkt, dass dich die erotischen Szenen durchaus ansprechen. Durch den Film wurde das Thema SM gesellschaftsfähig und viele Menschen haben endlich zugegeben, dass sie das Spiel mit der Macht und der Unterwerfung reizt. Waren bis zu diesem Zeitpunkt sinnlich-schmerzhafte Liebesspiele doch eher eine Neigung, die im Verborgenen gehalten wurde, so konnte auf einmal jeder offen darüber sprechen. Ein Fortschritt in Sachen Erotik, auch wenn diese Praktiken bereits seit Menschengedenken ausgelebt werden. Es ist offiziell: Viele Männer und Frauen geniessen es, den Partner auf einer leidenschaftlichen Ebene zu demütigen oder sich demütigen zu lassen. Dies alles dient natürlich der sexuellen Stimulation und steigert die Lust – der klassische, altbewährte Blümchen-Sex hat damit eine deutliche Konkurrenz bekommen.

Hier geht es zum Online-Shop

 

Schlüpfe in die Rolle des Christian Grey

Christian Grey: Fifty Shades of Grey

Macht über einen anderen Menschen auszuüben, ist sehr erhebend. Hier können Wünsche und Sehnsüchte ausgelebt werden, die im Alltag unterdrückt werden müssen. Genau dieses Gefühl macht das Spiel so spannend und prickelnd. Wichtig ist jedoch, dass du dabei beachtest, dass es wirklich ein Spiel ist – wenn auch ein sehr ungezügeltes! Wie jedes andere Spiel auch, hat auch das Spiel mit der Dominanz seine Regeln. Sprich dich also genau mit deiner Partnerin ab und legt gemeinsam die Grenzen fest. So weisst du genau, wie weit du gehen darfst. Natürlich solltest du dich für dieses Rollenspiel gut vorbereiten. Du benötigst einige Utensilien, um in die Haut eines Christian Grey zu schlüpfen, Millionär brauchst du allerdings nicht zu sein.

Zur einfachen Fixierung deiner Partnerin erweisen sich Handschellen als praktisch und hilfreich. Eine Augenbinde sorgt zudem dafür, dass deine Liebste dich nur fühlen, aber eben nicht sehen kann. Jede Berührung, jeder Kuss, jeder Klaps und jeder Schlag wird umso intensiver von ihr wahrgenommen. Mit Fesseln oder Bondage-Seilen kannst du deine Liebste dann bis zur vollständigen Bewegungsunfähigkeit fixieren. Testet gemeinsam aus, was euch gefällt und bis zu welchem Punkt euch diese erotischen Spiele gefallen. Geht Schritt für Schritt immer einen bisschen weiter, wagt neue Spielvarianten und beweist Kreativität in den Details. Sobald es einem von euch zu schmerzhaft wird, muss sofort abgebrochen werden. Dies ist wichtig, da diese dominant-devoten Spiele mit sehr viel Vertrauen verbunden sind. Dies ist schneller zerstört als wieder aufgebaut.

Hier geht es zum Online-Shop

 

Das passende Werkzeug für deine SM-Spiele

Fifty Shades of Grey

Ziel der sadomasochistischen Praktiken ist es, die Lust bis zur Ekstase zu steigern. Gerade Freunde der SM-Szene sind Meister darin, die Lust auf den Gipfel zu treiben. Sanfte Schläge mit einer mehrschwänzigen Peitsche oder Gerte und ein beherzter Klaps auf den Po mit der Klatsche steigern die Begierde und die Leidenschaft. Ein Knebel als Symbol für die Demütigung rundet das dominante Spiel gekonnt und durchaus stilvoll ab. Wenn du ein Freund der ausgefallenen Erotik bist, dann kannst du dein Liebesspiel noch mit weiteren Details wie Nippelklemmen oder Gewichten verfeinern. Ebenso passt ein Harness optimal zu Bondage- und SM-Spielen – sowohl für den aktiven als auch den passiven Partner. Alternativ kannst du dich mit Accessoires aus Latex, Lack und Leder ausleben.

Hier geht es zum Online-Shop

 

Tauche ein in die Welt des süssen Schmerzes

Fetisch Schmerzen

Genau wie die Filmfigur Christian Grey kannst auch du deine Machtgelüste im heimischen Schlafzimmer in vollen Zügen auskosten. Vergiss nur nicht, nach den erotischen Ausschweifungen wieder ins „normale“ Leben zurückzukehren. Es ist ein Rollenspiel, bei dem du in eine andere Welt eintauchen kannst, um sie für eine gewisse Zeit zu geniessen. Das Schöne daran ist, dass du das immer wiederholen kannst. Noch ein Appell: Achte bei schlagenden Spielvarianten darauf, deine Gefährtin nicht ernsthaft zu verletzten. Misshandlungen haben mit sadomasochistischen Sexpraktiken nichts zu tun! Halte dich also ausnahmslos immer an die Grenzen, die ihr vereinbart habt.

Hier geht es zum Online-Shop

 

Auch in dir steckt ein Christian Grey

Wenn du deine Partnerin auf den Geschmack für heisse dominant-devote Spiele bringen möchtest, dann nimm doch den Valentinstag zum Anlass, um sie in den Film „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ auszuführen. Ihr habt anschliessend garantiert genügend Gesprächsstoff, um zu ermitteln, was ihr euch vorstellen könnt und welche Fantasien ihr gerne mal ausleben würdet. Wenn du dich vorher schon mit den passenden Utensilien ausstattest, könnt ihr nahtlos zur praktischen Anwendung übergehen. Damit wäre dir der erst Schritt in diese andere, aufregende und lusterfüllte Welt perfekt gelungen.