Erotik News – Der Ritzenflitzer

Der Ritzenflitzer

Ein Slip oder ein Höschen, welches hinten aus einem knappen Stoffdreieck und/oder Bändern besteht und somit das Gesäß unbedeckt lässt nennt man String, G-String oder String-Tanga.
String bedeutet auf Englisch „Schnur“, Tanga ist von Kimbundu ntanga oder von Portugiesisch Tupi tanga abgeleitet, und beide haben die Bedeutung „Lendenschurz“. Unterteile mit einem knappen Stoffdreieck auf dem Steiß – quasi eine Kreuzung aus String und Tanga – werden im englischen Sprachraum als thong bezeichnet.

Erst im späten 20. Jahrhundert wurde der String in der westlichen Welt populär. Ab den 1970er Jahren tauchte er in Folge der zunehmenden Lockerung der Sexualmoral und den damit einhergehenden modischen Veränderungen auf. Eine logische Weiterentwicklung ging in Richtung der Bikinimode, vereinzelt als Bademode und als Reizwäsche.

Mittlerweile sind Stings in allen Farben, den verschiedensten Formen und mit diversen Accessoires zu kaufen. Ein kleines Stück Stoff mit einer riesen Wirkung!