Paarvibrator – 5 Tipps für die Lust zu zweit

Paarvibrator – 5 Tipps für die Lust zu zweit

Paarvibratoren liegen gerade voll im Trend – und das auch völlig zu Recht. Die Zeiten, in denen sich die Ladys nur alleine mit einem vibrierenden Freudenspender amüsieren konnten, sind endgültig vorbei. Soll ein klassischer Vibrator die im Moment der Lust fehlende Manneskraft ersetzen, so ist ein Paarvibrator heute ein hilfreiches und unterhaltsames Utensil, um beiden Partnern den Akt zu versüssen. Paarvibratoren bringen neuen Schwung ins heimische Bett und sorgen für ein prickelndes Erlebnis, sowohl bei Frauen als auch bei Männern. Es gibt Vibratoren für Paare in unterschiedlichen Ausführungen, sie weichen somit auch teilweise leicht in der Handhabung ab. So kannst du genau den Paarvibrator aussuchen, der deine persönlichen Interessen am besten unterstützt. Die folgenden 5 Tipps zeigen Dir auf, was du mit diesem reizvollen Sextoy alles so machen kannst.

# Tipp 1 Einführen und wohlfühlen

Paarvibrator

Paarvibratoren sehen aus wie zwei Vibratoren, die an einer Seite zusammengefügt wurden. Die zwei Arme sind flexibel und können in alle Richtungen verbogen werden. Andere Modelle sehen eher aus wie ein gestauchtes „C“. Ein Vibrator für Paare bietet viele Möglichkeiten, ihn abwechslungsreich und luststeigernd zu nutzen. Eine effektive Variante ist es, die eine Seite des Vibrators einzuführen, sodass die andere Seite automatisch auf der Lustzone aufliegt. Wenn jetzt der Partner eindringt, wird dieser ebenfalls durch die Vibrationen stimuliert. Ausserdem ist der Eingang der Frau entsprechend enger, auch das steigert die Lust. Bei der Frau wird zusätzlich der G-Punkt stimuliert, was durch den „normalen Akt“ nicht immer möglich ist.

Es mag am Anfang vielleicht etwas ungewohnt sein, sowohl den echten als auch den vibrierenden Freudenspender in sich zu spüren, aber du wirst schnell erkennen, wie reizvoll das ist. Durch zweiten Arm des Vibrators, der aussen aufliegt, wird parallel dein empfindlichster Punkt bearbeitet. Sollte das für den Anfang zu befremdlich sein, dann lege den Paarvibrator einfach während des Aktes auf deine Lustzone, so wie du auch einen „normalen“ Vibrator“ nutzen würdest. So bekommst du ein Gefühl dafür, wie effektiv der neue Freudenspender arbeitet.

Die meisten Paarvibratoren verfügen über unterschiedliche Vibrationsprogramme – von sanftem Vibrieren bis hin zum starken Pulsieren. Du kannst während des Aktes die Programme wechseln, so sorgst du für Abwechslung und einen besonderen Reiz. Einige Paarvibratoren verfügen über eine Fernbedienung oder sogar über eine App, mit der der Dualvibrator gesteuert werden kann. Einige Modelle sind auch über USB aufladbar.

# Tipp 2 Die Frau stimulieren

Paarvibrator

Als Frau kannst du an vielen Stellen gleichzeitig mit dem Paarvibrator verwöhnt werden. Die Vibratoren sind perfekt an die weibliche Anatomie angepasst, so kann sichergestellt werden, dass bei dir auch die entscheidenden Punkte getroffen werden. Doch es gibt noch mehr Optionen als die in # Tipp 1 beschriebenen. Einige Paarvibratoren lassen sich sehr weit auseinanderbiegen, so kannst du auch beide Brustwarzen gleichzeitig erreichen und diese mit effektiven Vibrationen verwöhnen. Im Vorspiel können auch beide Teile des Paarvibrators eingeführt werden. So kannst du dich perfekt auf die Aufnahme deines Partners vorbereiten. Natürlich können auch der Vaginal- als auch der Analbereich gleichzeitig stimuliert werden. Mit diesem Toy bist du also vollkommen flexibel und kannst selbst genau bestimmen, welche Lustzonen du mit Vibrationen in Wallungen und dich damit in Ekstase versetzen willst.

# Tipp 3 Den Mann stimulieren

Paarvibrator

Das Schöne am Paarvibrator ist, dass jetzt auch der Mann seinen Spass mit dem vibrierenden Dual-Freudespender haben kann. Du kannst den Vibrator um sein bestes Stück herumlegen und dann den Geschlechtsakt vollziehen oder du nutzt den Vibrator, um seine Hoden in Schwingungen zu versetzen. Du kannst die Eichel direkt mit Vibrationen verwöhnen oder Du nutzt den Paarvibrator ähnlich wie einen Penisring, indem du ihn stramm um Penis oder gleichzeitig um Penis und Hoden legst. So präsentiert sich der beste Freunde deines Partners in Bestform – ein Gewinn für alle Beteiligten.

# Tipp 4 Wenn dich die Lust in einsamen Momenten überkommt

Sex Tipps

Natürlich kannst du deinen Paarvibrator auch in lustvollen Momenten einsetzen, wenn du alleine bist. Er leistet dir jederzeit beste Dienste, falls dein Partner gerade nicht verfügbar sein sollte. Sowohl als Mann als auch als Frau kannst du dich hervorragend alleine mit dem Vibrator vergnügen. Als Lady kannst du ihn wie auch im Paarspiel nutzen, indem du eine Seite einführst und die andere Seite auf eine empfindlichste auflegst. Alternativ kannst du auch eine Seite vaginal, die andere Seite anal einführen. Falls du Popo spiele magst, wird dir diese Variante bestimmt gut gefallen. Mit einem wasserdichten Paarvibrator kannst du dich auch beim Duschen oder Baden amüsieren. Als Mann kannst du deinen persönlichen Zauberstab mit dem Vibrator effektiv verwöhnen, indem du deine empfindlichsten Stellen mit Vibrationen verwöhnst oder du verwendest den Vibrator wie einen Penisring beim Solospiel.

# Tipp 5 Vergnügen jederzeit und überall

Paarvibrator

Paarvibratoren sind meisten überaus handlich im Format, da sie ja beim Geschlechtsakt effektiv wirken sollen, dabei aber nicht hinderlich sein dürfen. So findet ein Paarvibrator auch in der kleinsten Handtasche Platz. Du kannst ihn problemlos überall hin mitnehmen, sowohl beim Ausgehen als auch auf deine nächste Reise. So bist du überall bestens gerüstet, wenn dich die Lust überkommt. Bei einem spontanen Liebesabenteuer kannst du deinen Lover mit dem Paarvibrator überraschen, aber auch für Solospiele steht dir der Vibrator jederzeit zur Verfügung. Lass deinen Gefühlen also freien Lauf, denn mit dem Paarvibrator kommst du jederzeit in Stimmung, ganz gleich, wo du dich gerade befindet.

Noch ein # Zusatztipp

Achte darauf, deinen Paarvibrator immer gut zu reinigen, so wirst du lange Freude an ihm haben. Aus hygienischen Gründen solltest du den Vibrator nach jedem Einsatz unter fliessendem Wasser abspülen. Mit einem speziellen Reiniger für Sextoys desinfizierst du deinen Paarvibrator und verhinderst mögliche Infektionen oder die Verbreitung von Bakterien. Mit der richtigen Pflege sorgst du somit für die perfekte Sauberkeit und schützt deine eigene Gesundheit.