Der Valentinstag naht – schenke Sextoys statt Blümchen

Der Valentinstag naht – schenke Sextoys statt Blümchen

Am 14. Februar ist es wieder soweit. Der Valentinstag, das Fest der Liebenden, steht direkt vor der Tür. Und wie jedes Jahr fragen sich viele Männer und auch Frauen, was Sie denn der Partnerin oder dem Partner schenken sollen. Männer greifen ja bekanntlich gerne zum Blumenstrauss oder zur Pralinenschachtel. Noch ein dickes Bussi dazu und das war´s. Das ist zwar altbewährt, aber auch sehr vorhersehbar – wie langweilig. Wie wäre es mit einem Valentinstag der besonderen Art? Ein Valentinstag, der nicht so schnell vergessen wird? Mit Sextoys, Dessous und erotischen Artikeln kannst du den Valentinstag zu einem sinnlichen, leidenschaftlichen Tag machen, der so schnell sicher nicht in Vergessenheit gerät. Hier drei gute Gründe, warum Sextoys die besseren Geschenke für den Valentinstag sind:

#1 Sextoys halten länger als eine Woche

Valentinstag: Sextoys statt Blümchen

Blumen in der Vase sind natürlich schön anzuschauen und gerade die Königin der Blumen, die Rose, wird am Valentinstag tausendfach verschenkt. So schön wie Blumen sind, so vergänglich sind sie auch. Sie halten nur wenige Tage und sind dann verblüht. Ein hübsches Dessous oder ein raffiniertes Spielzeug für sinnliche Momente sind da wesentlich langlebiger. Damit sind Sextoys und Dessous die perfekten Geschenke für den Valentinstag.

Hier geht es zum Online-Shop

 

#2 Mit Sextoys die Stimmung aufheizen

Sex Tipps

Zu einer funktionierenden Partnerschaft gehört auch ein intensives und befriedigendes Liebeslieben. Erotik ist das Salz in der Suppe, ein wichtiger Faktor, um die Beziehung lebendig zu halten. Gegenseitiges Begehren ist der Ausgleich zum tristen Alltag, und Sextoys können hier viel Abwechslung und Spannung ins Liebesspiel bringen. Blumen können hier nicht viel bewirken, ausser, dass sie dankbar entgegengenommen und anschliessend in einer Vase auf dem Tisch platziert werden. Der Moment der Freude ist sicherlich nett, aber kurz. Blumen sind ja auch durchaus ein Symbol der Liebe, aber prickelnde Spielzeuge für erotische Momente senden eine wesentlich deutlichere Botschaft und können hier für ein langfristiges und immer wiederkehrendes Glück sorgen. Es sind Geschenke, die die Fantasie beflügeln, die verschiedene Spielvarianten zulassen und für ein Knistern in der Luft sorgen.

Hier geht es zum Online-Shop

 

#3 Die Bedürfnisse des Partners befriedigen

Sexpräparate

Blumen sind ein Geschenk für viele Gelegenheiten. Wenn man nicht weiss, was man schenken soll, dann greift man schnell und gerne zu Blümchen. Die sind nie verkehrt, bringen etwas Farbe ins Leben und duften häufig angenehm – aber es ist relativ einfallslos. Gerade, weil Blumen ja auch häufig gekauft werden, um sich zu entschuldigen, werden sie gerne missinterpretiert. Nimm doch den Valentinstag zum Anlass, etwas wirklich Persönliches und Individuelles zu schenken. Etwas, dass du nur Deiner Liebsten und sonst niemandem schenken würdest. Damit wird das Geschenk zu etwas ganz Besonderem. Sextoys sind somit genau die richtigen Präsente, die die Bedürfnisse deiner Partnerin ansprechen. Du kannst damit die Erotik im Bett anfeuern und eventuelle Hemmungen abbauen. Zeige deiner Liebsten, dass du aufgeschlossen bist und sie begehrst. Es gibt nichts Schöneres für eine Frau als das Gefühl, begehrt zu werden. Damit fühlt sie sich in ihrer Weiblichkeit bestätigt. Mit einem Sextoy als Geschenk zeigst du, dass dir ihre Lust am Herzen liegt und du sie nach allen Künsten der Leidenschaft verführen möchtest. Sextoys ersetzen dabei keinesfalls deine Männlichkeit, dies sollte dir bewusst sein. Es sind Spielzeuge, die das erotische Spiel bereichern. Deinen Freudenspender kann auch der leistungsstärkste Vibrator nicht ersetzen, aber durchaus effektiv ergänzen.

Hier geht es zum Online-Shop

 

Die richtige Wahl treffen

Valentinstag: Sextoys statt Blümchen

Natürlich ist es von grosser Bedeutung, wie gut du deine Partnerin kennst und wie intensiv ihr die Erotik gemeinsam auslebt. Du willst sie mit deinem Geschenk schliesslich nicht schockieren. Wähle dein Geschenk also mit Bedacht, denn es soll sie ja gleichermassen erfreuen wie neugierig machen. Wenn du dir unsicher bist, dann greifst du am besten zu schicken Dessous. Damit kann man den Ladys immer schmeicheln. Mit einem angenehm duftenden Massageöl kannst du garantiert ebenfalls punkten. Ist euer Liebesleben frisch und lebendig, dann kannst du sicherlich mit einem effektiven und leistungsstarken Vibrator für Freude sorgen. Diesen Zauberstab könnt ihr auch in das gemeinsame Liebesspiel einbauen. Das bringt Schwung ins Schlafzimmer und sorgt für gute Laune.

Wer bereits viele Spielvarianten praktiziert, kann auch zu anderen Sextoys greifen. Wie wäre es mit den ersten Utensilien für eine Bondage-Session. Für Freunde der analen Gelüste stehen auch Analvibratoren oder Butt-Plugs zur Verfügung. Mit einem Paarvibrator könnt ihr beide für anregende Schwingungen im Bett sorgen, die euch beide gleichermassen beglücken. Frauen können dem Partner hingegen mit einem Penisring eine gelungene Valentins-Überraschung bereiten. Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten, um den Valentinstag mit einem erotischen Geschenk zu feiern.

Hier geht es zum Online-Shop

 

Die perfekte Übergabe

Natürlich solltest du am Valentinstag deiner Freundin nicht einfach einen Vibrator in die Hand drücken, das wäre tatsächlich etwas plump und könnte missverstanden werden. Mache aus der Übergabe ein spannendes und unvergessliches Ritual. Sorge für eine angenehme, romantische und lockere Stimmung. Dein Geschenk hast du sicherlich schön verpackt, mit einer grossen Schleife oder einer Karte mit persönlicher Liebesbotschaft versehen. Sage ihr, dass du dir Gedanken gemacht hast und ihr etwas ganz Besonderes schenken möchtest. Wenn sie dann dein Geschenk auspackt, wird sie vielleicht zunächst etwas verlegen sein. Sage ihr, was du für sie empfindest und dass dir ihre Erfüllung in Liebesdingen am Herzen liegt. So wird dein Valentins-Geschenk ganz sicher ein grosser Erfolg. Nach einem gemeinsamen Essen und einem Glas Wein könnt ihr dann das neue Geschenk gleich ausprobieren. Das Schöne ist, dass ihr das dann ab sofort jederzeit wiederholen könnt, wann immer euch die Lust überkommt. Viel Vergnügen!